Über uns

DAS WEINGUT

LAMM JUNG – ein Klassiker des Rheingaus ist wieder da.

Über 250 Jahre hat es das Weingut Lamm Jung in Erbach gegeben, bis es 2014 stillgelegt wurde.

Der Hof lag brach, die Weinberge wurden nicht mehr bewirtschaftet, die Keller waren keine Weinkeller mehr, ohne Tanks und ohne Fässer – von dem ehemals florierenden Weingut war nichts mehr übrig.

Im März 2016 haben wir beschlossen, das runter gekommene Weingut zu kaufen und zu sanieren, weil uns der Rheingau am Herzen liegt, immer mit der Vision, ein Weingut zu schaffen, das Menschen begeistert und Menschen zusammenbringt.

Mit großer Motivation haben wir das Kelterhaus und die Keller von Grund auf saniert und mit modernster Keltertechnik ausgestattet. Die wild wuchernden Weinberge wurden hergerichtet und entsprechen jetzt unserer hohen Qualitätsphilosophie.

Mit Paul Will konnten wir einen hervorragenden Jungwinzer aus dem Rheingau als Betriebsleiter gewinnen, der sein Können zuvor auf verschiedenen Stationen bewiesen hat. Bei Lamm Jung kann er nun seine ganz persönliche Weinbauphilosophie umsetzen und den Weinen seinen eigenen Ausdruck verleihen.

Besonders großen Wert legen wir auf eine natürliche Arbeitsweise in den Weinbergen, der Verzicht auf Herbizide und Insektizide wird kompensiert mit einer sorgfältigen Unterstockbearbeitung, mit modernen Gerätschaften oder in den Steillagen per Hand.
Wir investieren viel Zeit in unsere Weine: aufwändige, dem Rhythmus der Jahreszeiten angepasste Handarbeiten, selektive Lese, die langsame Vergärung und den schonenden Ausbau im Keller bis zur möglichst späten Füllung.

Am besten Sie überzeugen sich selbst von der Qualität der Lamm Jung-Weine. Kommen Sie uns doch mal in Erbach besuchen!

DAS TEAM

Hinter Lamm Jung steht ein sehr motiviertes Team, was unseren Winzer schon seit der Neugründung tatkräftig und engagiert unterstützt. Ohne diesen gesammelten Einsatz von Mut, Herzblut und Entschlossenheit hätten wir es nicht schaffen können – und so soll es auch weiter gehen!

Paul Will – Unser Betriebsleiter sorgt als erfahrener Kellermeister und Winzer mit Leidenschaft, Wissen und Können für unsere ausgezeichnete Qualität in der Flasche. Schon sein Opa hat dazu beigetragen, dass Pauls Berufsweg in jungen Jahren vorbestimmt war. So konnte Paul Will bereits viel Erfahrung auf unterschiedlichen Weingütern gewinnen und sein Können unter Beweis stellen. Kellermeister ist für ihn nicht nur ein Beruf, es ist seine Berufung. So wurde er 2017 als einer der besten Jungwinzer des Rheingaus ausgezeichnet.

„Meine Lieblingslagen sind unsere steilsten Weinberge in Lorch, da man dort die Handarbeit im Glas schmeckt.“

Boaventura Gomes Marques – der geborene Handwerker mit einem großen Verständnis für alle Arten von fahrbaren Maschinen und Geräten. Unser Mann für den Außenbetrieb und nebenbei auch unser bester Traktorfahrer im Betrieb. Ein Voll-Praktiker, der durch seine langjährige Erfahrung und praxisorientierter Arbeit „im Weinberg“ – unter anderem im Weingut Reichsrat von Buhl und später auch zusammen mit Paul Will im Schloss Rheinhartshausen – das Team von Lamm Jung erweitert und bereichert.

Bernd Jung und Günther Weisel – die Freunde stellen sich der Aufgabe, Lamm Jung wieder in ein erfolgreiches Weingut zu verwandeln. Sie vertrauen auf ihre unternehmerischen Erfahrungen und ihr engagiertes junges Team.

„Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt eindeutig im Genuss, den unsere Weine vermitteln sollen.  Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, dass wir mit Paul einer der besten Kellermeister im Rheingau für uns gewinnen konnten. Lamm Jung ist für uns eine große Verantwortung und Herausforderung zugleich, die wir mit Begeisterung annehmen.“

UNSERE PHILOSOPHIE

„Wir pflegen unsere Reben mit dem Ziel, lange Jahre gesunde, kraftvolle Trauben von hervorragender Qualität ernten zu können – der erste Schritt zur Produktion von Spitzenweinen und – sekten! Im Keller setzen wir auf modernste Technik zur schonenden Verarbeitung der Trauben. In gekühlten Edelstahltanks sowie großen und kleinen Holzfässern lassen wir unseren Weinen die nötige Zeit, um zu Spitzenweinen zu reifen.“

PAUL WILL

IN VINO VERITAS – IM WEIN LIEGT DIE WAHRHEIT.

Diese Wahrheit über das Können des Winzers und Kellermeisters und die Verarbeitung des gesunden Lesegutes sowie die Belohnung für viele Arbeitsstunden im Weinberg und Keller sieht, riecht und schmeckt man am Ende im Glas. Davon sind wir überzeugt!

WEIN – KLEINES WORT, GROSSES STÜCK NATUR.

Naturnaher, bodenschonender Weinbau ist uns sehr wichtig. Wir wollen schließlich noch sehr lange gute Trauben aus unseren Weinbergen ernten. Aus diesem Grund hegen und pflegen wir unsere Weinberge (und auch die Weine) und kümmern uns jeden Tag mit viel Liebe um sie.

QUALITÄT VOR QUANTITÄT.

Nach der selektiven Lese werden unsere Trauben sehr schonend verarbeitet. Die strenge Selektion und die dadurch geringeren Erträge, sowie eine schonende Verarbeitung sind der Schlüssel dafür, dass unsere Arbeit im Weinberg später im Glas belohnt wird.

ZEIT – MUSS MAN SICH NEHMEN.

Unsere Weine bekommen die Zeit, die sie brauchen, um sich zu entwickeln: Schonende Mostvorklärung durch natürliche Sedimentation. Langsame gekühlte Vergärung in modernen Edelstahltanks oder im Holzfass. Möglichst langes Hefelager, schonender Abstich von der Hefe, am liebsten per Falldruck ohne Pumpen und eine geringe Filtration, um die Weine so wenig wie möglich zu belasten.
Das schmeckt man!